Experten-Interviews zum Thema Reizdarmsyndrom

Krefeld, 25.4.2022 – Als Agentur für Gesundheitskommunikation müssen wir uns auf die Bedürfnisse der Zeit einstellen und Informationsvermittlung anbieten, die gefragt ist. Hierzu gehören heute auch Video-Clips. Wir begleiten ein solches Projekt von der Idee bis zum fertigen Clip – aus einer Hand. Für unseren Kunden Medice haben wir z. B. zwei Experten-Interviews gedreht und auf 3 Minuten komprimiert, die hilfreiche und glaubwürdige Informationen zum Thema Reizdarmsyndrom liefern. Dabei haben wir jegliche Organisation und Abwicklung übernommen und sogar unsere Agentur-Räumlichkeiten für den Dreh genutzt.

Video-Clip – ein Medium unserer Zeit

Content ist das Stichwort der Zeit. Ob als Text auf der Website, als Post auf Social Media, als Editorial in einem Paper – die Möglichkeiten sind mittlerweile vielfältig. Ein sehr beliebtes Medium, über das sich Endverbraucher heutzutage informieren, sind kurze Video-Clips. Kompakter Input im bewegten Bild kommt gut an und wird genutzt.

Experten geben Vertrauen und Sicherheit

Deshalb haben wir für unseren Kunden Medice den Dreh von zwei 3–4-minütigen Clips zum Thema Reizdarmsyndrom (RDS) begleitet und durchgeführt. Zwei erfahrene Spezialisten auf dem Gebiet dieser Erkrankung haben Rede und Antwort gestanden und drängende Fragen beantwortet, wie: „Kann man RDS heilen?“ oder „Inwieweit können RDS-Betroffene ihre Symptomatik über die Ernährung beeinflussen?“. Der Interview-Stil ermöglichte eine komprimierte und glaubwürdige Informationsvermittlung, die überzeugt und Vertrauen weckt.

Wichtige Steps für den Video-Dreh

Um den Ablauf so reibungslos wie möglich zu gestalten, bedarf auch der Dreh eines 3-minütigen Clips einer Reihe von vorbereitenden und nachbereitenden Schritten, die es mit dem Kunden abzustimmen gilt:

Vor dem Dreh:

  • Zeitplan erstellen
  • Storyboard schreiben
  • Fragenkatalog formulieren
  • Set planen
  • Kameramann organisieren und briefen
  • Technisches Equipment zusammenstellen
  • Referenten briefen
  • Referentenvertrag und Honorar verhandeln
  • Räumlichkeiten herrichten
  • Technik installieren

Nach dem Dreh:

  • Honorare zahlen
  • Video-Schnitt begleiten
  • Fertige Szenen passend verbinden
  • Endfreigabe vom Kunden einholen

Bei meusel healthcare kommt alles aus einer Hand

Wir haben Erfahrung mit dem Dreh von Videos und können von der Idee bis zum fertigen Clip alles aus einer Hand anbieten. Die meisten Schritte erledigen wir dabei tatsächlich inhouse und geben nur Teilaspekte an uns bekannte Dienstleister weiter, die dann aber über uns abgerechnet werden. So ist der Abwicklungsaufwand für unsere Kunden so gering wie möglich.

Sogar als Drehort fungiert die Agentur

Die Räumlichkeiten unserer Agentur in der ehemaligen Brotfrabrik „Im Brahm“ mit den hohen Decken und lichtdurchfluteten Räumen bieten ein großzügiges Ambiente für einen Video-Dreh – z. B. im Interview-Stil – und lassen sich problemlos auf individuelle Bedürfnisse anpassen.

So können wir als meusel healthcare bei einem Video-Dreh tatsächlich das Rundum-Sorglos-Paket liefern.

 

Sie haben eine Idee für ein Video oder möchten Ihr Informationsangebot um ein oder mehrere Videos ergänzen? Dann rufen Sie an. Wir planen und erarbeiten mit Ihnen gemeinsam schöne Clips für eine breite Nutzungsmöglichkeit.

mitarbeiterfoto_sabine meusel_mg_2968-crop-u1063590

Sabine Meusel
Geschäftsführerin
Tel: +49 2151 33 617 0
E-Mail: info@gs-healthcare.de

Veröffentlicht: April 2022 / meusel healthcare

Diesen Beitrag teilen:

Pharma-Anzeigen, die Geschichten erzählen

weiterlesen

Wissen zu Blasenfunktionsstörungen für Laien und Fachkreise

weiterlesen

„Schule“ mal anders – Agentur für Gesundheitskommunikation im Schnelldurchlauf

weiterlesen
Scroll to Top