Überarbeitung Paed.Plus® Heft für den BVKJ

Krefeld, 25.02.2021 – Zumindest jeder, der Kinder hat, kennt es: das Paed.Plus® Heft. Auch in diesem Jahr durften wir wieder an der Überarbeitung mitwirken und für eine Neuauflage sorgen. Neben Unternehmen aus den Bereichen Pharma, Medizintechnik, Kosmetik und Healthcare zählen auch Verbände zu unseren Kunden. Hier muss oft mit einem geringen Budget präzise Arbeit geleistet werden…

Mindestens ein Paed.Plus® Heft – das zusätzliche Vorsorgeheft für Kinder und Jugendliche – existiert sicher in jedem deutschen Haushalt mit Kindern. 92 Seiten voller Text, Zahlen, Tabellen, Logos, Textfeldern, Ankreuz-Kästen, grafischen Elementen und vorgesehenen Perforationslinien – hier kommt es auf Präzision an.

Der BVKJ, der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte e.V., und die BVKJ.Service GmbH in Zusammenarbeit mit der AOK und der AOK Baden-Württemberg überarbeiten ihr Paed.Plus® Heft in regelmäßigen Abständen, um immer auf dem neusten Stand zu sein.

Das Paed.Plus® Heft dient Ärzten, Eltern und Kindern zur Dokumentation der kindlichen Entwicklung frühestens ab dem 3. Lebenstag bis maximal zum 18. Geburtstag. Über 11 U-Untersuchungen (Kinder) und 2 J-Untersuchungen (Jugendliche) soll die gesundheitliche, geistige und soziale Kompetenz der Kinder nach vorgegebenen Algorithmen abgefragt und dargestellt werden.

Inhalte des Hefts sind nicht nur Dokumentationsbereiche mit Tabellen und Feldern zum Ausfüllen und Ankreuzen, auch Informations- und Tipp-Seiten gehören dazu. An diesen wirken auch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und „in form“ – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung – mit. Es gilt also, vielen Beteiligten gerecht zu werden.

Bei einem solchen Projekt muss einerseits die grafische Abteilung der Agentur auf höchstem Niveau arbeiten, um bei der Einarbeitung der Neuerungen keine Verschiebungen in dem umfangreichen Dokument zu verursachen. Andererseits müssen Lektoren und Projektleiter bei der Durchsicht medizinisches Hintergrundwisse, höchste Disziplin und anhaltende Aufmerksamkeit mitbringen, um nichts zu übersehen und tatsächlich bis Seite 92 auf alle Details achten zu können.

Umso stolzer sind wir am Ende, wenn das fertige Dokument abgesegnet von allen Beteiligten in Druck gehen kann und in zahlreichen deutschen Haushalten präsent ist.

Mindestens ein Paed.Plus® Heft – das zusätzliche Vorsorgeheft für Kinder und Jugendliche – existiert sicher in jedem deutschen Haushalt mit Kindern. 92 Seiten voller Text, Zahlen, Tabellen, Logos, Textfeldern, Ankreuz-Kästen, grafischen Elementen und vorgesehenen Perforationslinien – hier kommt es auf Präzision an.

Der BVKJ, der Bundesverband der Kinder- und Jugendärzte e.V., und die BVKJ.Service GmbH in Zusammenarbeit mit der AOK und der AOK Baden-Württemberg überarbeiten ihr Paed.Plus® Heft in regelmäßigen Abständen, um immer auf dem neusten Stand zu sein.

Das Paed.Plus® Heft dient Ärzten, Eltern und Kindern zur Dokumentation der kindlichen Entwicklung frühestens ab dem 3. Lebenstag bis maximal zum 18. Geburtstag. Über 11 U-Untersuchungen (Kinder) und 2 J-Untersuchungen (Jugendliche) soll die gesundheitliche, geistige und soziale Kompetenz der Kinder nach vorgegebenen Algorithmen abgefragt und dargestellt werden.

Inhalte des Hefts sind nicht nur Dokumentationsbereiche mit Tabellen und Feldern zum Ausfüllen und Ankreuzen, auch Informations- und Tipp-Seiten gehören dazu. An diesen wirken auch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und „in form“ – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung – mit. Es gilt also, vielen Beteiligten gerecht zu werden.

Bei einem solchen Projekt muss einerseits die grafische Abteilung der Agentur auf höchstem Niveau arbeiten, um bei der Einarbeitung der Neuerungen keine Verschiebungen in dem umfangreichen Dokument zu verursachen. Andererseits müssen Lektoren und Projektleiter bei der Durchsicht medizinisches Hintergrundwisse, höchste Disziplin und anhaltende Aufmerksamkeit mitbringen, um nichts zu übersehen und tatsächlich bis Seite 92 auf alle Details achten zu können.

 

Umso stolzer sind wir am Ende, wenn das fertige Dokument abgesegnet von allen Beteiligten in Druck gehen kann und in zahlreichen deutschen Haushalten präsent ist.

Sie sind ein Verband oder eine gesundheitliche Institution und bräuchten Unterstützung bei der Umsetzung einer oder mehrerer Ihrer Projekte? Sie legen Wert auf einen medizinisch versierten Partner auf Agenturseite, der präzise arbeiten und mitdenken kann?

Dann rufen Sie an! Wir freuen uns schon auf Ihre Aufgaben!

mitarbeiterfoto_sabine meusel_mg_2968-crop-u1063590

Sabine Meusel
Geschäftsführerin
Tel: +49 2151 33 617 0
E-Mail: info@gs-healthcare.de

Veröffentlicht: Februar 2021 / meusel healthcare

Diesen Beitrag teilen:

Video zur Comprix-Einreichung

weiterlesen

Neueinführung in einem sensiblen Bereich: Geburtseinleitung

weiterlesen

Meusel liefert Veranstaltungsgestaltung zum Anfassen

weiterlesen
Scroll to Top