Bewegtbild als besondere Herausforderung

Ein Aufklärungsfilm ist immer ein spannender und vielseitiger Job. Bei einem Thema wie „Darmspiegelung“ allerding, das bei Betroffenen zunächst Unbehagen und Abneigung hervorruft, ist besondere Vorsicht, Feinfühligkeit und Empathie gefragt, um eine ansprechende Umsetzung auf die Beine zu stellen …

Am Anfang stand wie immer das weiße Blatt. Wie beginnen? Wie Vertrauen gewinnen? Welche Darstellung wählen? Was ist ansprechend, was abschreckend? Welcher Plot macht Sinn?

Gemeinsam mit dem Kunden und der Expertise von Herrn Dr. Birkner, Gastroenterologe in München, haben wir uns für eine Aufbereitung entschieden, die das Aufklärungsgespräch in den Mittelpunkt stellt. Dabei sollte die Situation realitätsnah dargestellt, alle nötigen Wissensaspekte integriert und ein möglichst positives Bild für den Betrachter skizziert werden.

Storyboard BeginnsequenzIn enger Abstimmung mit Kunde und Arzt wurde von meusel gs im Vorfeld ein detailliertes Storyboard inkl. anskizzierter Szenen erstellt. Die komplette Organisation und Durchführung lag in der Verantwortung der Agentur – von der Koordination aller Teilschritte über die Auswahl der Schauspieler, der Drehorte, des Filmproduzenten, der Dekoration am Drehort, Begleitung von Dreh, Schnitt, Tonaufnahmen etc …

Der Drehtag war aufgrund der guten Vorbereitung und trotz heißer Sommertemperaturen von bis zu 40°C ein voller Erfolg. Innerhalb von 16 Stunden wurde nicht nur die Praxis entsprechend der Kundenvorgaben umgestaltet, sondern es wurden auch 9 Sets am gleichen Tag hintereinander abgedreht.

Die Abstimmung von Schnitt und Tonaufnahmen gelang innerhalb der Timeline, sodass der Film bereits wenige Wochen nach dem Dreh wie geplant auf der Jahrestagung der DGVS (Deutsche Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten) in München präsentiert werden konnte.

Entstanden ist ein Aufklärungstool, das gleichzeitig informiert und motiviert. So soll mit PLENVU® die Vorbereitung auf eine Darmspieglung ein bisschen angenehmer werden und dazu führen, dass noch mehr Menschen zur Vorsorgeuntersuchung gehen. Sehen Sie hier den fertigen Film.

Sie benötigen Hilfestellung bei der Planung von Bewegtbild?

Melden Sie sich gerne bei uns!
Wir entwickeln und bearbeiten gemeinsam Ihre Projekte.

mitarbeiterfoto_sabine meusel_mg_2968-crop-u1063590

Sabine Meusel
Geschäftsführerin
Tel: +49 2151 33 617 0
E-Mail: info@gs-healthcare.de

Veröffentlicht: November 2018 / meusel healthcare

Diesen Beitrag teilen:

Der Klinikmarkt wird allzu häufig unterschätzt

weiterlesen

Jetzt digitale Präsenz steigern –
über 7 einfache Wege

weiterlesen

Patientenansprache im Rx-Bereich:
Gut investiertes Budget

weiterlesen
Scroll to Top