Außendienst-Motivationsfilme als effektives Marketing­­instrument

Krefeld, 26. Juli 2019 – Die meisten kennen das: Der Motivationsvortrag zur Kommunikation neuer Botschaften, zur Integration eines neues Besprechungstools oder zur Einführung eines neuen Produkts ist zwar gut gemacht, aber es fehlt der mitreißende Moment, das Überspringen des Funkens, die nötige Aufbruchsstimmung. Hier können Außendienst-Motivationsfilme die entscheidende audiovisuelle Komponente liefern und zu Veränderung bzw. zu Neuem motivieren …

Herausforderung Außendienst-Kommunikation
In der Kommunikation mit dem Außendienst besteht die große Herausforderung u. a. in drei entscheidenden Aspekten: Motivation, Motivation, Motivation. Es geht um die Motivation zur enthusiastischen Präsentation des neuen Produkts auf dem Markt, um die Motivation zur praxisorientierten Kommunikation der Produktvorteile und Kernbotschaften und um die Motivation zum passenden Einsatz erstellter Materialien.

Motivationsfilme als nötige Impulsgeber
Motivation entsteht durch Emotion. Und Emotion ist übertragbar durch Musik und Bewegtbilder. Gerade in der heutigen Zeit, in der die digitale Bildwelt förmlich explodiert, reagieren wir besonders auf audiovisuelle Reize – auch der Außendienst. Hier können kleinere oder größere Filmsequenzen den gewünschten Effekt der Impulsgebung erzielen. Filme leben von der Kraft der Worte, von der musikalischen Untermalung, von der kreierten Bildwelt und dem Storytelling. Sie können inspirieren und Menschen für Veränderung öffnen. Und nicht zuletzt kann die Wertschätzung, die mit einem eigens für den Außendienst erstellten Film impliziert wird, diese Wirkung noch triggern.

Beispielhafte Einsatzmöglichkeiten
Bei einer Neueinführung ist es entscheidend, einen „Big Bang“-Effekt zu kreieren. So haben wir im Zuge eines Produktlaunchs zum Beispiel die Bild- und Sprachwelt von Star Wars aufgegriffen, um den Neuling passend in Szene zu setzen. Stärke und Kraft für die kommenden Aufgaben wurden von den Filmhelden auf den Außendienst übertragen. Auch eine neue Packungsgestaltung darf nicht in ein paar Sätzen untergehen.

Damit die Mitarbeiter sich damit identifizieren und die Neuerung positiv nach außen tragen, haben wir zum Beispiel für Prospan® auf amüsante Weise dargestellt, dass die neue Packungs­­gestaltung zwar deutlich sichtbar ist, sich das Produkt aber treu bleibt und nur die Gestaltungselemente moderner, dreidimensionaler und frischer ausgestaltet wurden.

Selbst Produktbotschaften lassen sich durch eine spannende Bewegtbildinszenierung leichter und dauerhafter in den Köpfen der Mitarbeiter verankern. Durch eine Filmsequenz von nur einer Minuten haben wir zum Beispiel für ein Produkt aufgezeigt, wie es sich in die Range der bestehenden Marken-Familie einfügt und welche Kerneigenschaften es ausmachen. Wenn es um den praktischen Einsatz von Materialien im Alltag des Außendienstes geht, kann auch dieser mit Hilfe eines Videos auf witzige und mitreißende Weise so darstellt werden, dass es den Betrachter direkt auf die Straße zieht.

Wir haben zum Beispiel eine im Produkt-Design verkleidete Person tatsächlich in die Apotheke geschickt und mit einem Augenzwinkern ein optimales Verkaufsgespräch simuliert. So wurde die Stimmung auf der Tagung aufgelockert und es entstand ein gemeinsames Gefühl von Verständnis und Aufbruch.

Auch bei dieser Art von Projekten bieten wir Ihnen ein Komplettpaket von der Entwicklung einer anskizzierten Idee über ein Story-Board bis hin zum fertigen Film.

Interesse geweckt?

Rufen Sie uns gerne jederzeit an und wir sprechen in Ruhe, wo und wann Sie Einsatzmöglichkeiten sehen und umsetzen möchten

mitarbeiterfoto_sabine meusel_mg_2968-crop-u1063590

Sabine Meusel
Geschäftsführerin
Tel: +49 2151 33 617 0
E-Mail: info@gs-healthcare.de

Veröffentlicht: Juli 2019 / meusel healthcare

Diesen Beitrag teilen:

eDetailer: CLM-System für Late-Adopter

weiterlesen

Verkaufsgespräche nach Kundentypen bedarfsgerecht erstellen

weiterlesen

AD-Arzt-Kommunikation auf einem neuen Niveau

weiterlesen
Scroll to Top