Gibt es tatsächlich eine Wetterversicherung?

Wenn ein Film gedreht wird, dann bitte nicht ohne Wetterversicherung! Denn diese kurios klingende Versicherung gibt es wirklich. Sie schützt vor sogenannten „Wettertagen“, welche für den Kunden mit Kosten verbunden sind, wenn geplante Szenen aufgrund des Wetters nicht gedreht werden können.

Das Wetter spielt verrückt? Keine Gefahr für Ihre Filmproduktion!

Der Erfolg einer Filmproduktion ist häufig von passenden Wetterverhältnissen abhängig. Dauerregen, extreme Kälte oder Hitze, aber auch ungewöhnlich lange Trockenheit können unter Umständen sehr unangenehme Folgen haben. Es kann nicht nur dazu kommen, dass vorgesehene Aufnahmen nicht möglich sind, sondern es können auch komplette Drehtage ausfallen.

 

Doch wer hat schon Einfluss auf das Wetter?

Auch wenn eine Wetterversicherung den Regen nicht „ausschalten“ oder die Sonne „heraufbeschwören“ kann, schützt sie doch vor den Kosten, welche in der Regel von der Produktionsfirma geschätzt und vom Kunden getragen werden müssen. Somit ist zumindest der Geldbeutel vor dem unterwartet „verrückt spielenden“ Wetter abgesichert.

 

Hier steht eine gute Agentur in der Pflicht

Eine Agentur sollte den Kunden über die möglichen Folgen und Auswirkungen des Wetters auf die geplante Filmproduktion aufklären. Im Vorfeld muss klargestellt werden, wie hoch die Kosten eines Wettertages und einer Wetterversicherung sind. Gegen folgende Bedingungen ist eine Absicherung möglich:

• Sonne

• Regen

• Wind

Um eine Wetterversicherung abschließen zu können, müssen zu Beginn die „Idealbedingungen“ für den geplanten Dreh und die Wetterbedingungen, die für ein Verschieben des Drehs sorgen, definiert werden. Wenn besondere Bedingungen herrschen sollen, müssen auch hierfür im Vorfeld genaue Übereinkünfte getroffen werden.

Die Versicherung sollte bis spätestens 4 Wochen vor Drehbeginn abgeschlossen sein.

 

 

 

Impressum        Datenschutz        AGB

 

meusel healthcare GmbH & Co. KG

Ritterstr. 181   •   47805 Krefeld

Tel.: +49 2151 33 617 0   •   Fax: +49 2151 33 617 28

E-Mail: info@gs-healthcare.de